Blumenparadies Seiser Alm:
An der Bergstation der Seiser Alm-Umlaufbahn (2005 m) angelangt, befinden wir uns bereits auf der größten ganzjährig bewohnten Hochalm Europas. Ein Rundweg führt uns über Piz-Berg (2109 m), Icaro und Ritschschwaige zur Sanon-Hütte. Durch das Jendertal steigen wir ab und kommen direkt zum Hotel.
Gehzeit: ca. 4 Std.  

Seceda – Mastlè – Seurasas – Sacun:
Mit der Umlaufbahn auf Seceda, 2456 m. Hier reicht der Blick vom Alpenhauptkamm bis in die südlichsten Dolomiten, vom Ortler bis zu den Tofanagipfeln.
Gehzeit: ca. 5 Std.

Raschötzer Höhenweg:
 Sesselliftfahrt auf 2100 m. Gemütlicher Höhenweg, frische Kuhmilch und geologische Dolomitengeschichte geben heute den Ton an.
Gehzeit: ca. 4 Std.

Puez-Naturpark:
Busfahrt aufs Grödner Joch, 2121 m. Über den Dolomiten-höhenweg Nr. 2 erreichen wir die Mondlandschaft des Puez-Hochplateaus. Nach der Mittagsrast in der Puezhütte steigen wir ins Langental ab.
Gehzeit: ca. 4 – 6 Std.

Langkofelumrundung:
Vom Mont de Seura aus umrunden wir den Saslong, das Wahrzeichen des Grödner Tales.
Gehzeit: ca. 4 Std.